Allgemeine Informationen zum Fach

Englisch ist am AKG die erste Fremdsprache und wird von der fünften bis zur zwölften Klasse unterrichtet. Unser Lehrwerk für die Klassen 5-10 ist Green Line, für die Oberstufe   Context .

                                                                        

In der neuen Oberstufe kann Englisch im Rahmen der verpflichtenden Fremdsprachen als schriftliches und mündliches Abiturfach gewählt und als Seminarfach belegt werden.

Inhalte
Von Anfang an wird dem Erlernen von Wortschatz, Grammatik, Aussprache und Rechtschreibung ein hoher Wert beigemessen. In der Unterstufe geschieht das anhand kindgerechter Texte, die sich vor allem mit Alltagssituationen befassen.
In der Mittelstufe geht es neben der Erweiterung der Wortschatz – und Vertiefung der Grammatikkenntnisse um den Erwerb von kulturellem und landeskundlichem Grundwissen, das in der Oberstufe vorausgesetzt wird.
In der Oberstufe wird vorwiegend authentisches Material eingesetzt, das neben der Erweiterung der allgemeinen Sprachkompetenz der Vertiefung der landeskundlichen Fähigkeiten dient. Außerdem kommt der Beschäftigung mit Literatur und der Aneignung literaturwissenschaftlicher Grundkenntnisse ein hoher Stellenwert zu. Ab der 11. Klasse des G8 werden bedeutende literarische Werke der englischsprachigen Literatur im Original gelesen.
Aufgabenformen
Der Englischunterricht ist von der fünften Jahrgangsstufe an so konzipiert, dass die vier Fertigkeiten Lese- und Hörverstehen, Sprechen und Schreiben geschult werden und von Anfang an den Unterricht bestimmen. Der Schwierigkeitsgrad orientiert sich an den Niveaustufen des Europäischen Referenzrahmes.

Telcraster

Aus diesem Grund sind die schriftlichen Leistungsnachweise (Schulaufgaben) kompetenzorientiert. Mögliche Aufgabenformen in der Unter- und Mittelstufe sind neben den Wortschatz- und Grammatikübungen Hörverstehen, Leseverstehen, Sprachmittlung sowie gelenkte und freie Textproduktion.
Darüber hinaus finden zu Beginn der 6. und 10. Jahrgangsstufe die bayernweiten Jahrgangsstufentests statt, die das Grundwissen abprüfen und am AKG zusammen mit einem schulinternen Test eine Schulaufgabe ersetzen.
Die verpflichtend vorgeschriebene mündliche Schulaufgabe findet am AKG in der 8. und 9. Jahrgangsstufe statt. Sie wird als Partnerprüfung durchgeführt und beinhaltet monologische und dialogische Elemente. Mögliche Prüfungsformen sind Bildbeschreibungen, Dialoge und kleine Rollenspiele, die sich an den im Unterricht durchgenommenen Inhalten orientieren. Bewertet werden neben der korrekten Anwendung von Wortschatz und Grammatik der Inhalt des Gesagten sowie Strategien und Techniken der Gesprächsführung
In der Oberstufe des G8 steht die Analyse eines Sach- oder literarischen Textes im Mittelpunkt. Die Aufgaben umfassen Fragen zum Textverständnis, zur Interpretation und zum landeskundlichen Grundwissen. Außerdem kann ein Aufsatz und eine Sprachmittlung verlangt werden.