Herzlich willkommen am Adam-Kraft-Gymnasium!

  

  

Anmeldung 22

Sehr geehrte Eltern, liebe Schülerinnen und Schüler,

wir laden Sie und euch auf einen virtuellen Spaziergang (hier auch datenreduziert) durch unseren Gebäudekomplex und über das Schulgelände ein. So kann man sich einen ersten Eindruck von unseren Räumlichkeiten und unserem vielfältigen Schulleben verschaffen. 
Unsere Präsentation fasst noch einmal alles Wissenswerte zusammen und gibt einen umfassenden Überblick zu unserem Ausbildungsprofil, über den Unterricht am AKG, unser pädagogisches Betreuungskonzept sowie über alle wichtigen Termine. 

 

 

 

 

 

Informationen zum Übertritt

Der Informationsabend zum Übertritt findet am Donnerstag, 23. März 2023 statt. Alle näheren Informationen zum Ablauf des Abends finden Sie hier.

Die für die Anmeldung benötigten Formulare werden in Kürze auf unserer Homepage bereitgestellt.

 

Informationen für die Elternadvent 3800429 640

- Anmeldung für Mensaessen (Stand Sept. 2022)

- Antrag zur Erstattung der Kosten für Diercke-Atlas und Formelsammlung (NEU!)

- Hygieneempfehlungen an Schulen (Stand 16.11.2022)

 

 Plakat_Wasserstoff_2023_1.jpg



Teilnahme der Klasse 5a am BRITFILMS-Projekt im Filmhauskino

Peter Pan und Alice im Wunderland als Geschwister in einer Mischung aus Märchen und Familiendrama 

20221122 102741Die Theaterklasse 5a durfte in Begleitung ihrer Englischlehrkraft Stefanie Schreyer und Anja Schneider Englisch einmal ganz anders erleben und am diesjährigen BRITFILMS-Projekt im Filmhauskino teilnehmen. Ausgewählt wurde der in wundervollen Bildern gehaltene Film Come Away (deutscher Filmtitel: Die Magie der Träume, FSK 6), den die Kinder in der Originalsprache mit Untertiteln sehen durften.

Für einige Schüler war dies der allererste Kinobesuch überhaupt. Die Kinder konnten einige Sätze sogar ohne die Untertitel gut verstehen, zumal die Filmhandlung zusätzliche Hinweise bot.
Thematisch geht es um Trauer und die heilende Kraft der Imagination. Etliche Charaktere und Motive aus Lewis Carrolls Alices Abenteuer im Wunderland und J. M. Barries Peter Pan werden sehr einfallsreich verquickt und zu einer magischen Erzählung mit großer Symbolkraft verknüpft. Der Film arbeitet mit einem gelungenen Zusammenspiel aus Montage und computergenerierten Effekten für die Übergänge zwischen Realität und Fantasie und kreiert aus den literarischen Bezügen etwas ganz Neues. Lediglich das empfohlene Alter ab sechs erscheint mir etwas zu niedrig zu sein, da auch Erwachsene die verschiedenen Erzählebenen, Symbole und Perspektiven erst einmal entwirren müssen. Dennoch werden sich viele Elemente auch für die Theaterarbeit der Gruppe eignen. Die Klasse freut sich schon auf die nächstjährige Teilnahme am Britfilms-Projekt.

Text: Stefanie Schreyer

Foto: AKG