Herzlich willkommen am Adam-Kraft-Gymnasium!

hammock 2239788 1280

Schöne Sommerferien!

Die Schulleitung wünscht der ganzen Schulfamilie angenehme und erholsame Ferien, um die Seele baumeln zu lassen und die Energietanks aufzuladen!

Kommt alle bei bester Gesundheit zurück! Wir sehen uns wieder am Dienstag, 14. September 2021.

(Die Schulleitung)

 

 


Nachrichten-Ticker zum Corona-Virus

Sehr geehrte Schulfamilie,advent 3800429 640

der Nachrichten-Ticker soll auch im Schuljahr 2020/21 über aktuelle Entwicklungen zum Corona-Virus, die das Adam-Kraft-Gymnasium betreffen, zeitnah informieren. Ältere "Posts" sind im Corona-Nachrichten-Archiv des AKG zu finden.

Wir wünschen der ganzen Schulfamilie, allen Freunden und Angehörigen gute Gesundheit!

(Die Schulleitung)

- Hier geht es zum Corona-Nachrichten-Archiv des AKG.


Elternbrief des Bayerischen Kultusministers

Der BayerTafel Aktuelles 1815977 640ische Kultusminister informiert in einem Schreiben an Eltern und Erziehungsberechtigte bayerischer Schülerinnen und Schüler zum Schuljahresausklang über die geplanten Hygienemaßnahmen zu Beginn des neuen Schuljahres 2021/22. Sie können das Schreiben, das auch per ESIS verschickt wurde, unten nachlesen. Zudem finden Sie dort ein Schreiben des KM für ein Angebot zur Coronaschutz-Impfung für Schülerinnen und Schüler ab 12 Jahren in den bayer. Impfzentren.

- Elternbrief zum Schuljahresende 2020/21

- Impfangebot

(Stand: 27.07.2021, 20:15 Uhr, aktualisiert: 29.07.2021, Waw)


Covid-19-Schutzmaßnahmen an den Schulen in Bayern

In Landkreisen und kreisfreien Städten mit einer 7-Tage-Inzidenz unter 25 entfällt demnach ab 01.07.2021 auch an allen weiterführenden und beruflichen Schulen in Bayern im Klassenzimmer bzw. bei schulischen Ganztagesangeboten und Mittagsbetreuung im Betreuungsraum für Schülerinnen und Schüler sowie für Lehrkräfte und die sonstigen an Schulen tätigen Personen nach Einnahme ihres Sitz- oder Arbeitsplatzes die Maskenpflicht, auch wenn der Mindestabstand nicht eingehalten werden kann.

Das nachfolgende Schreiben des bayerischen Kultusministeriums informiert darüber.

- KM-Schreiben zur Maskenpflicht

(Stand: 01.07.2021, 19:15 Uhr; Waw)


   

Festlicher Abschluss trotz Corona

108 Schülerinnen und Schüler des Adam-Kraft-Gymnasiums erhalten ihre Allgemeine Hochschulreife

40Die Verleihung der Zeugnisse fand in diesem Jahr leider bereits zum zweiten Mal unter Corona-Bedingungen statt - hatte man im letzten Jahr doch gehofft, dass der Markgrafensaal bei der diesjährigen Feier wieder bis auf den letzten Platz gefüllt sein würde. Eines jedoch war wie in jedem Jahr: Die Freude der Abiturientinnen und Abiturienten über den erfolgreichen Abschluss ihrer Schullaufbahn war für alle spürbar!
Mit ihnen verlässt ein Jahrgang die Schule, der sich ganz besonderen Herausforderungen stellen und auf vieles verzichten musste. Homeschooling und strenge Hygienevorschriften erschwerten den Schulalltag. Highlights wie Kursfahren, Abi-Partys und Abischerz mussten entfallen. Doch die besondere Situation haben die Absolventen mit einem hohen Maß an Pragmatismus sowie Lässigkeit bewältigt und alle Hürden gemeistert. Einzig das traditionelle Abifußballspiel Schüler gegen Lehrer konnte wie geplant stattfinden, wenn auch unter deutlich strengeren Auflagen als bei der UEFA.

Gratulation! Zweimal die Traumnote 1,0
Der Abiturjahrgang darf sich über einen bemerkenswerten Gesamtdurchschnitt freuen – das beste Ergebnis seit vielen Jahren am AKG. Eine Rekordzahl von 39 Schülerinnen und Schülern erreichte als Gesamtergebnis eine Eins vor dem Komma, darunter 16 Ergebnisse mit einem Schnitt bis 1,5. Mit Sebastian Bauer und Christian-Angelo Volkmann erzielten gleich zwei Schüler die Traumnote 1,0.
Auch in diesem Jahr war es lange Zeit unsicher, wo und wie eine gemeinsame Verabschiedung des Abiturjahrgangs stattfinden würde. Da aufgrund der instabilen Wetterlage eine Verleihung im Freien zu unsicher erschien, fand die traditionelle Feier mit der gesamten Jahrgangsstufe im Markgrafensaal statt. Alle Beteiligten bedauerten sehr, dass die Eltern bei der offiziellen Zeugnisverleihung nicht dabei sein durften, da der Mindestabstand nicht hätte eingehalten werden können. Jedoch konnten sie den Festakt per Live-Stream verfolgen.
In seiner Begrüßungsrede schilderte Oberstudienrat Jörg Hässler das gemeinsame Abenteuer Oberstufe, das im September 2019 nicht nur für diesen Abschlussjahrgang, sondern auch für ihn als neuen Oberstufenkoordinator begann. Gestartet mit vielen Erwartungen waren im Laufe der zwei Jahre enorme Kraftanstrengungen nötig, die nur gemeinsam zu schaffen waren. Hässler war voll des Lobes für seine Schützlinge, die Außerordentliches leisten mussten und dabei ihr Ziel stets im Auge behielten.

Weichen für das nächste Schuljahr am Gymnasium stellen

Grundschullehrkräfte aus Schwabach und Umgebung zu Gast am Adam-Kraft-Gymnasium - Fördermaßnahmen sind angelaufen

20210715 143644 Groß

Grundschul- und Gymnasiallehrkräfte beim Austausch am Adam-Kraft-Gymnasium Schwabach, zum Zeitpunkt des Fotos waren die Lehrkräfte coronaschutz-geimpft oder getestet, die MNB wurden nur zum Zweck des Fotos abgenommen

Um gerade in diesen schwierigen und außergewöhnlichen Zeiten über die schulischen Bedingungen des Übertritts zu sprechen, haben sich kurz vor den Sommerferien Lehrerinnen und Lehrer der Grundschulen aus Kammerstein, Wolkersdorf, Rohr-Regelsbach und aus Schwabach (Christian-Maar- und Luitpold-Schule) auf Einladung der Schulleitung des AKG mit den angehenden Lehrkräften der nächstjährigen 5. Klassen ausgetauscht.

Zunächst besprechen die Pädagogen und Pädagoginnen in einer Gesprächsrunde über die Probleme in den wichtigen Fächern Deutsch, Mathematik und Heimat- und Sachkunde, wo stoffliche Lücken nach dem Übertritt zu erwarten sind, wo Nachholbedarf gesehen und vor allem weitere Übungsstunden angeraten sind. Doch die Lehrkräfte der Grundschulen prognostizieren nicht nur inhaltliche Defizite im nächsten Schuljahr, sondern auch andere Arbeitsbedingungen als in den regulären Schuljahren vor Corona. Durch die Lockdown-Phasen waren die Kinder weniger angehalten, sich selbst zu organisieren, weil sie doch oft im Hintergrund die Eltern mehr als üblich als Hilfestellung hatten und auch die Rückmeldungen seitens ihrer Lehrerinnen und Lehrer zwar existierten, aber der direkte Kontakt mit der Klasse fehlte. Im Lernen von Strukturen, von Lernabläufen und Methoden des Lernens sehen alle den größten Bedarf, um einen gelungenen Einstieg in die neue, anspruchsvollere Schule zu gewährleisten.

Neue, kreative Wege: Theater am AKG in Pandemiezeiten

Foto 6

Im Artikel des letzten Jahresberichts wünschten wir uns für das Schuljahr 2020/21 vor allem eines: Es sollte ein Jahr mit Happy End für die Theatergruppen sein. Eines, in dem wir wieder einigermaßen normal proben und uns auf Aufführungen freuen könnten.

Ein so eindeutiges Happy End gab es zwar nicht, das Schuljahr wurde aber auch nicht zum Trauerspiel, in Teilen eher zu einem Stück absurden Theaters, in dem sich die Rahmenbedingungen ständig ändern. Gleich zu Beginn des Schuljahres wurde das Blaue Theater gesperrt, weil die Luftzirkulation nicht gut genug war. Wir konnten glücklicherweise in den Musiksaal der Luitpoldschule ausweichen. An warmen Herbsttagen konnten wir draußen proben und so wurde das theatrale Potenzial des Schulhofs und des Stadtparks ausgelotet. Eine Theatergruppe musste kurzzeitig in Quarantäne. Dann war Unterricht nur noch in halben Gruppen und schließlich in Präsenz gar nicht mehr möglich. Für eine Kunstform, die gerade von der Präsenz und der Unmittelbarkeit lebt, bedeutete das natürlich eine immense Einschränkung. Sämtliche Probenwochenenden mussten eingestellt werden und zum Zeitpunkt, als wir den Artikel schreiben, ist noch nicht klar, ob es Aufführungen geben kann und in welcher Form sie stattfinden.

Verabschiedung langjähriger Mitglieder des Elternbeirats

Vorsitzender des Elternbeirats und Schulleiter danken für persönlichen Einsatz

Verabschiedung langjähriger EBR Mitglieder 2021 Mittel

Kerstin Katz, Dr. Katharina Lötzsch und Verena Appeltauer (von li. nach re.) wurden für Ihr langjähriges Engagement im Elternbeirat des AKG geehrt (alle am Bild vertretenen Personen waren zum Zeitpunkt der Aufnahme zweifach gegen Corona geimpft oder hatten einen aktuellen, negativen Corona-Test).

Mit einem Jahr Verspätung verabschiedete der Elternbeirat des AKG vier seiner langjährigen Mitglieder nun offiziell. Der Vorsitzende Dr. Gerhard Brunner und Schulleiter OStD Harald Pinzner dankten Dr. Katharina Lötzsch (10 Jahre), Kerstin Katz (8 Jahre), Verena Appeltauer und Peter Barfuss (beide 4 Jahre) für ihr außerordentliches Engagement für die Interessen der Schülerinnen und Schüler sowie der Eltern.

In Zusammenarbeit mit einem Lehrerteam wurde durch ihren Einsatz das alljährliche Sommerfest am AKG deutlich aufgewertet und avancierte so zu einem der Highlights des Jahres. Besonders die damit verbundene Disco erfreute sich sowohl bei den jüngeren, als auch bei den älteren Schülerinnen und Schülern großer Beliebtheit. Es bleibt zu hoffen, dass diese Tradition im neuen Schuljahr nach zweijähriger Pandemie-Pause wieder fortgesetzt werden kann.

Sandra Pringnitz, Dr. Muriel Letzkus, Sandra Niyonteze, Kirsten Winter und Frank Langer schließen die entstandenen Lücken im Elternbeirat. Mit Ihnen können nun die Interessen der Unterstufen-Schüler*innen wieder besser vertreten werden.

Der Anfang des Schuljahres 2020/21 neu gewählte Elternbeirat bleibt noch ein Jahr im Amt und wird die Schulfamilie im kommenden Schuljahr hoffentlich wieder mit Vor-Ort-Veranstaltungen und Aktionen unterstützen können.

(Text: Katja Wucherer, Foto: AKG, Stand: 25.07.2021)

Einsatz für Nachhaltigkeit am AKG

IMG 20210728 112509926 Mittel

Nachhaltigkeit - das Wort ist in aller Munde und das in Zeiten des Klimawandels nicht zu Unrecht. Uns vom P-Seminar „Vom Wissen zum nachhaltigen Handeln“ unter der Leitung von Frau Dr. Halbig war es daher wichtig, ganz konkret einen Beitrag dafür zu leisten, dass mehr Menschen über das Thema informiert werden und ihnen Inspiration für einen nachhaltigeren Lebensstil mitgegeben wird. Dies haben wir mit einem Informationstag für die 5. Klassen am Freitag den 23. Juli erreicht.