AKG-Schulradio „KRAFTvoll“ bei BR-Wettbewerb ausgezeichnet

turnOn preisverleihung johannaschlueter 18 Large

Bei der Preisverleihung des Schulradio-Wettbewerbs TurnOn des Bayerischen Rundfunks in München wurde das Adam-Kraft-Gymnasium mit der Auszeichnung einer „lobenden Erwähnung“ bedacht. Unter über 40 teilnehmenden Schulen aus ganz Bayern mit über 250 Einreichungen gelangte der journalistische Beitrag „Crash die Metalszene! ToRyse im Interview“ von Madeleine Schmiesz (10b) und Tim Tittel (Q12) in die Endauswahl von rund 10 Beiträgen.

In einer bunten, launigen Show im Studio 1 des Bayerischen Rundfunks lobten die Juroren auf der Bühne den mitreißenden szenischen Einstieg, die angenehm lockere Gesprächsführung im Interview mit der Metalband „ToRyse“ und die toleranzfordernde Botschaft hinter dem Beitrag, Vorurteile gegenüber Andersdenkenden zu überprüfen und zu revidieren.

Bücherwürmer und Leseratten bevölkern das AKG

Den traditionsreichen „Tag des offenen Buches“ gibt es nun schon seit über zehn Jahren. Rund um die aktuelle Kinder- und Jugendliteratur bot der Vormittag für unsere Fünftklässler eine große Bandbreite an Themen und Aktivitäten rund ums Buch: Das P-Seminar unter der Leitung von Stefanie Ulrich hatte Kreativ-Workshops und eine Rallye in der Stadtbibliothek vorbereitet, Lehrer lasen für die Schülerinnen und Schüler im Schulcafé und in der Bibliothek. Schließlich erwartete die Kinder ein „Autor zum Anfassen“ im Blauen Theater: Der Augsburger Peter Dempf las aus dem dritten Band seiner Kinderbuchreihe „Spurensuche mit Sherlock – das Geheimnis des Tipsiles“. Sehr geduldig brachte Dempf den Schülern den Alltag eines Schriftstellers nahe und gab bereitwillig Autogramme aus.

Text/Foto: Stefanie Ulrich

"Ich muss Menschen studieren" - ein Autor liest am AKG

Klar und schnörkellos formuliert der Schweizer Peter Stamm seine Beweggründe, Schriftsteller zu werden. Für die Schülerinnen und Schüler der Q11 hat er sein aktuelles Werk „Weit über das Land“ mitgebracht. Ohne große Umschweife beginnt Stamm die Lesung mit dem ersten Kapitel, das zugleich den Ausgangspunkt der Handlung darstellt: Ein Mann, Thomas, verlässt ohne sichtliche Beweggründe nach einem Urlaub mit der Familie sein Haus, legt sein altes Leben ab und hinterlässt seine ratlose Ehefrau Astrid sowie seine beiden Kinder. Ein solches Verhalten wirft unglaublich viele Fragen auf, die existenziellste stellt sich im weiteren Handlungsverlauf: Lebt der Protagonist Thomas überhaupt noch?

Abenteuer im Schullandheim

„Das wird die tollste Zeit in unserem Leben!“, freute sich eine Schülerin vor der Abfahrt und hüpfte wie ein Gummiball aufgeregt auf und ab. Während die Klassen 6c und 6d ihr Quartier in Furth im Wald ansteuerten, ging es für die Klassen 6a und 6b nach Falkenberg-Tannenlohe. Das idyllisch gelegene Schullandheim empfing die AKG-Gruppe mit dem angrenzenden Wald und einem weitläufigen Freizeitgelände, das in bunten Herbstfarben erstrahlte. Viele Abenteuer erwarteten die Sechstklässler: Nach einer Burgbesichtigung nach der Ankunft verbrachten die Schüler die folgenden Tage hauptsächlich im Freien.

AKG@Citylauf 2017

Viele Schüler, Eltern und Lehrer des Adam-Kraft-Gymnasiums nahmen an Schwabachs größter sportlicher Veranstaltung in diesem Oktober teil. Bei durchwachsenen Wetterbedingungen gingen die verschiedenen Teams an den Start. Langstreckenspezialist Jörg Hässler blieb im Halbmarathon über 21 km wieder deutlich unter 90 Minuten, für die Eltern traten Roland Helmhagen und der Elternbeiratsvorsitzende Dr. Gerhard Brunner an. Auch Q12-Schülerin Hannah Hofmockel erreichte in einer hervorragenden Zeit (1:48:32) den Zieleinlauf auf dem Marktplatz. Siebtklässler Paul Kabus überquerte als schnellster AKG-Schüler beim 5,3km-Hobbylauf die Ziellinie, dicht gefolgt von Dominik Lemke, Leo Kosmann und Alejandro Fernandez Zeidler.