Besuch aus La Réunion

24 Französischschüler des Adam-Kraft-Gymnasiums hatten ihre Herbstferien auf der Insel La Réunion, dem französische Département im Indischen Ozean verbracht. Nun durften sie ihre Austauschpartner in Schwabach begrüßen. „Für viele der 13-15-jährigen Jugendlichen ist es die erste Reise nach Europa, dementsprechend groß war die Aufregung“, erzählte die begleitende Lehrerin Danielle Rey. Sie unterrichtet in La Rivière am dortigen College Hegesippe Hoarau Deutsch als Hauptfach. So können die Schüler zweisprachig mit ihren Austauschpartnern kommunizieren: auf Deutsch und auf Französisch.

Skikurs einmal anders

Es war wieder soweit: am ersten Samstag im Februar machten sich die achten Klassen nach Wagrain auf, um dort ihre Schulskiwoche zu verbringen. Nein, nicht schon wieder, werden die Leser sagen, nein, nicht schon wieder dieser alljährlich fast gleich lautenden Bericht über Schüler, die in nach fünf Jahren mal wieder tiefverschneiter Winterlandschaft das Skifahren gelernt und sich bis zu den schwarzen Abfahrten hoch bzw. diese hinunter gearbeitet haben. Daher soll im Mittelpunkt dieses Berichts das Alternativprogramm stehen, besser gesagt die 19 Schüler, die sich in den Wintersportdisziplinen Eislauf, Eisstockschießen, Langlauf und Biathlon sportlich betätigt haben. Über diese Aktivitäten berichteten einzelne Schüler im Rückblick wie folgt:

Regionalsieger bei "Jugend forscht"

Untersuchung der „Radikalquelle Mikrowelle“ bringt den 1. Preis

Ende Februar starteten die bundesweiten Wettbewerbe von „Jugend forscht“ 2017. In Erlangen präsentierten die Teilnehmerinnen und Teilnehmer aber zunächst beim Regionalentscheid ihre Arbeiten und Forschungsergebnisse. Mit dabei waren wieder zwei Schüler des Adam-Kraft-Gymnasiums, die sich bereits im letzten Jahr mit einem beachtlichen dritten Preis einen Namen gemacht hatten: die Zehntklässler Tom Albrecht und Patrick Domke. Nun ziehen die beiden Nachwuchsforscher als Regionalsieger in den im April anstehenden Landeswettbewerb ein.

Battle of the Books

am 22.02.2017 im Heilig Geist Spital in Nürnberg
Schon zum dritten Mal haben Schüler und Schülerinnen des AKG aus der 10., 11. und 12. Jahrgangsstufe wieder an der vom DAI Nürnberg organisierten "Battle of the Books" teilgenommen.
Teilnehmer aus 21 Schulen kamen am 22.Februar aus dem gesamten Freistaat nach Nürnberg ins Heilig Geist Spital - ins „Zentrum Bayerns für einen Tag“, wie der Nürnberger Stadtkämmerer Harald Riedel in seiner Begrüßungsrede betonte – um sich in ihren Kenntnissen über 10 Bücher aus dem weiten Bereich der amerikanischen Literatur zu messen, von ausgefalleneren Werken wie Mark Twains „Connecticut Yankee at King Arthur’s Court“ über Klassiker wie Harper Lees „To Kill a Mockingbird“ bis zu dem sehr bekannten „Wimpy Kid“ von Jim Kenney.

„It´s the next generation, your generation, that have to know!“

Exkursion der 9. Klassen in der KZ-Gedenkstätte Flossenbürg

Am 20.02.2017 besuchte die 9. Jahrgangsstufe die KZ-Gedenkstätte Flossenbürg in der Oberpfalz nahe der tschechischen Grenze. Im „bayerischen Sibirien“, wie die meist grundlos inhaftierten KZ-Insassen den Ort nannten, erfuhren die Schülerinnen und Schüler bei nasskalter, nebliger Witterung in sechs Kleingruppen, die von Rundgangsleitern über das Areal der Gedenkstätte geführt wurden, Details der menschenverachtenden nationalsozialistischen Ausgrenzungs- und Vernichtungspolitik.