Chinesisches Frühlingsfest im Jahr des Hundes

In China hat das neue Jahr gerade erst begonnen. Auf den Feuerhahn folgt nun der Hund. Die drei Chinesischklassen des Adam-Kraft-Gymnasiums läuteten mit der traditionellen Feier des Frühlingsfestes das Jahr des Hundes ein. „Menschen, die in diesem Jahr geboren werden, gelten als ehrlich, treu und loyal“, erläuterten die beiden Moderatoren Franziska Hubert und Patrick Domke. Die Schülerinnen und Schüler gestalteten zusammen mit ihren Lehrerinnen Qing Wang-Werner und Katja Wucherer eine kulinarische und musikalische Reise ins Reich der Mitte. Mit beeindruckenden Bildern des letzten Chinaaustauschs wurde auf eine einzigartige, interkulturelle Begegnung im vergangenen Herbst zurückgeblickt.

Direktor Harald Pinzner nutzte an diesem Abend die Gelegenheit, um neun Schülerinnen und Schülern der Oberstufe zum bestandenen HSK-Test zu gratulieren. Der Hànyǔ Shuǐpíng Kǎoshì ist ein zentraler, standardisierter Test für Chinesisch als Fremdsprache, der zukünftigen Abiturienten einen qualifizierten Sprachnachweis ermöglicht, um zu einem Fachstudium in China zugelassen zu werden. Zheng Yang, Dozentin am Konfuzius-Institut Erlangen-Nürnberg, hatte die Vorbereitung und Durch-führung des HSK-Tests am Adam-Kraft-Gymnasium unterstützt und lobte die erfolgreichen Absolventen.

Text/Foto: Stefanie Ulrich