Besuch aus dem Land des Lächelns

Bereits zum fünften Mal darf das Adam-Kraft-Gymnasium in diesen Tagen eine Delegation seiner chinesischen Partnerschule, der Ningbo Cihu High School, hier in Schwabach begrüßen. Ningbo, an der chinesischen Ostküste gelegen, gilt mit seinen sieben Millionen Einwohnern geradezu als Kleinstadt und ist ca. 100 km von der Metropole Shanghai entfernt. Für das AKG, das Chinesisch als spätbeginnende Fremdsprache anbietet, ist vor allem der interkulturelle Austausch zwischen Schülerinnen und Schülern wichtig. Die chinesischen Jugendlichen wohnen eine Woche bei Gastfamilien, erkunden Schwabach und Umgebung.

Ferner können die Gäste ihre Deutschkenntnisse anwenden, seit drei Jahren gibt es an der Cihu High School die Möglichkeit, Deutsch zu lernen. Ein besonderes Highlight für die chinesischen Gäste ist der Besuch des legendären Bürgerfestes, das anlässlich des Stadtjubiläums bereits am Donnerstag beginnt.

Die Verbindungen zum „Land des Lächelns“ haben auch über die Schulzeit hinaus Bestand, ein Absolvent des diesjährigen Abiturjahrgangs erhielt ein Stipendium des Konfuzius-Instituts, um ein halbes Jahr an der Universität der Partnerstadt Nürnbergs, Shenzen, zu studieren.

Die AKG-Schüler fiebern bereits dem Gegenbesuch im November 2017 entgegen, dann werden sie ihre Austauschpartner eine Woche an der Schule begleiten und im Anschluss zu einer einwöchigen Chinarundreise aufbrechen.

Text/Foto: Stefanie Ulrich