Besuch in Les Sables 2017

Schüleraustausch Adam-Kraft-Gymnasium Schwabach mit den Collèges Pierre Mauger und Jean Monnet in Les Sables d’Olonne vom 24.04. bis 01.05.2017

Obwohl noch im letzten Jahr die Fortführung des bereits seit über 40 Jahren bestehenden Austauschs mit Les Sables d’Olonne sehr ungewiss war, konnten dieses Jahr doch wieder die große Anzahl von 43 Schülern der 6. – 9. Jahrgangsstufe für eine gute Woche an den Atlantik fahren. Die Teilnahme einer so großen Gruppe war möglich, da wir nun sogar mit einer weiteren Schule zusammenarbeiten, dem Collège Jean Monnet.

LongeCoteGruppeIm Zentrum des Austausches stand wie immer das Eintauchen in den Alltag der französischen Partner, sowohl in den Familien als auch einen ganzen Vormittag lang im Unterricht. Daneben konnten die deutschen Schüler jedoch auch den besonderen Reiz unserer Partnerstadt am Atlantik entdecken, und zwar sowohl den sportlichen Aspekt – sie durften den neuen „In“-Sport, das „longe côte“ (ein Spaziergang im Wasser entlang des Strandes im Neoprenanzug) ausprobieren - als auch die Stadt selbst und die Besonderheiten ihrer Umgebung, die Salzwiesen, oder die Flora und Fauna des Meeres beim Besuch des Aquariums.

Ein wichtiger Teil der Austauschwoche war dieses Mal jedoch auch die Würdigung der über 40-jährigen Städtepartnerstadt und des 900-jährigen Schwabacher Stadtjubiläums. So wurde in Les Sables selbst – am „Place de Schwabach“- ein von den zwei Schülergruppen geschmückter „Maibaum“ gepflanzt, am Collège Jean Monnet entstand eine deutsch-französische „Wand der Hände“.

WandDerHaendeLongeCoteEinen tollen Abschluss der Fahrt bildete der Besuch des Puy du Fou, eines historischen Themenparks, wo vor beeindruckender und farbenfroher Kulisse verschiedene Szenen der Geschichte Frankreichs und insbesondere der Vendée zu erleben waren.
Wie die vielen positiven Reaktionen der Teilnehmer zeigen, war diese Woche ein voller Erfolg, sowohl für die Sprachpraxis und damit ganz konkret für den Unterricht, als auch für die Erweiterung des eigenen individuellen Horizonts: Denn obwohl doch viele Unterschiede entdeckt wurden (und sei es nur die Schulklingel), so war doch das miteinander Spaß haben und sich Austauschen viel wichtiger! Und so soll es sein und bleiben.
Im Oktober erwarten wir dann die Franzosen zu einem Gegenbesuch in Schwabach!