Blick hinter die Kulissen des BR

Schulradio KRAFTvoll in München

Seit November 2016 läuft die neue Runde im TurnOn-Wettbewerb des Bayerischen Rundfunks. Und das Schulradio des Adam-Kraft-Gymnasiums ist wieder dabei. Auch der zweitägige Workshop für Nachwuchs-Radioreporter und für Radio-Experten gehört in jedem TurnOn-Jahr dazu. Deshalb fuhren vom 24. bis 25. Januar vier Schülerinnen und Schüler als Multiplikatoren für ihre Schulradiogruppe nach München ins Funkhaus des Bayerischen Rundfunks und logierten für eine Nacht in der Jugendherberge München-City in der Nähe von Schloss Nymphenburg.

SAM 5805 Large

In unterschiedlichen Arbeitsgruppen hatten die Schüler Gelegenheit, in verschiedenen Bereichen des Rundfunks hinter die Kulissen zu blicken. Im Fortgeschrittenen-Workshop „Musikjournalismus“ konnten die Schüler hautnah selbst erleben, Musiker wie den skurrilen Künstler Bird Berlin zu interviewen und daraus einen Beitrag fürs Radio zu entwickeln. Der Nachwuchsworkshop widmete sich dem Radioformat der Umfrage, z. B. über die am häufigsten gebrauchten Apps von BR-Mitarbeitern (ganz vorn, ohne repräsentativen Anspruch: Meditations-Applikationen) und im Technik-Kurs ging es um das digitale Schneiden, die Verfremdungsmöglichkeiten und den Shortcut-Gebrauch bei der kostenfreien Software Audacity.

Der Abend in München klingt dann stets mit einer Präsentation der Workshop-Ergebnisse, einer Information zu aktuellen BR-Angeboten, wie z.B. in diesem Jahr die Präsentation der Website „So geht Medien“ zur Förderung der Medienkompetenz und einem Quiz zum Bayerischen Rundfunk aus, bevor am nächsten Tag weitere Workshops folgen, sodass jede Schülerin und jeder Schüler die Inhalte von zwei BR-Schulungen von der Exkursion nach Schwabach mitnehmen kann. Insgesamt war es wieder eine lohnende Veranstaltung, die Spaß bereitet und Interesse für den Rundfunkjournalismus geweckt sowie die Bedeutung einer seriös-überprüften, freien Berichterstattung in Zeiten grassierender Falschmeldungen in den Fokus gerückt hat.

(Markus Wawrzynek)