Unsere 7. Klassen "auf den Spuren der Römer“

Am 23. Juni 2016 machten sich die drei Lateinklassen der 7. Jahrgangsstufe zu einer Exkursion nach Regensburg auf. Svenja Große aus der Klasse 7f berichtet darüber:
Erste Station unserer Spurensuche war das Historische Museum in Regensburg. Im Museum zeigten uns unsere Museumsführer zuerst im Grobüberblick die umfangreiche Römerabteilung und erklärten uns einiges über das römische Legionslager in Regensburg. Anschließend wurden wir in kleine Gruppen eingeteilt und erarbeiteten mit Hilfe von ausgestellten Gegenständen unterschiedliche Lebenssituationen der Römer, von ihrem Kleiderstil bis hin zur Ausrüstung eines Legionärs. Am Ende gab es eine Präsentation der einzelnen Gruppen. Einige Informationen, z. B. die Erfindung des Baukrans, das schon damals existierende Mühlespiel und das Transportieren von großen Steinen, brachten so einige zum Staunen. Vor allem die Interaktivität bei den Präsentationen hat vielen sehr gefallen, trotzdem war der Aufenthalt insgesamt zu lang.

Waisenkinder auf Zeitreise

Das Unterstufentheater des Adam-Kraft-Gymnasiums nahm die Zuschauer im ausverkauften und sommerlich heißen Blauen Theater in der zweiten Eigenproduktion dieses Schuljahres mit „Zeitwaisen“ auf eine ernste, teils rührende, teils skurrile Reise durch die Zeit. Zäh anmutender Haferschleim klatscht auf die Teller der Waisenkinder, die angesichts des nicht sonderlich schmackhaften Essens kaum begeistert wirken.

Konfuzius-Institut ehrt Chinesischabsolventen

Seit mittlerweile fünf Jahren gibt es am Adam-Kraft-Gymnasium die Möglichkeit, die Fremdsprache Chinesisch ab der 10. Jahrgangsstufe zu erlernen. Sechs Abiturientinnen und Abiturienten haben in diesem Jahr die mündliche Abiturprüfung wieder mit großem Erfolg abgelegt. Dr. Heidrun Hörner (dritte von rechts), Programmleiterin des Konfuzius-Instituts Nürnberg-Erlangen, verlieh den Absolventen Büchergutscheine und Urkunden als Anerkennung ihrer guten Leistungen.

152 Abiturienten erhalten das Reifezeugnis

„Ein Hoch auf uns!“ - Drei Absolventen erreichten die Traumnote 1,0

Es herrschte eine gelöste, sogar euphorische Stimmung im Markgrafensaal, in dem am Freitagabend 152 Abiturientinnen und Abiturienten ihre Zeugnisse im Rahmen einer feierlichen Verleihung entgegennehmen durften. Oberstufenkoordinatorin Barbara Neumann übernahm den Begrüßungspart und beglückwünschte ihre Schützlinge sehr herzlich zum nun erreichten Reifestatus.